Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/343347_60596/webseiten/ddkor/casestudies_DE.php on line 104

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/343347_60596/webseiten/ddkor/callcheck.php on line 8
 
Follow Me on Pinterest
 
Follow Me on Facebook
 


¬ďDie Industriel√§nder werden reich, bevor sie alt werden. Die Entwicklungsl√§nder werden alt, bevor sie reich werden.¬Ē

Gro Harlem Brundtland, Direktorin der Weltgesundheitsorganisation

Der Blick in eine silberne Zukunft

 

Heute sind weltweit bereits √ľber 673 Millionen Menschen √ľber 60 Jahre alt. Die Tendenz ist steigend und ein immer gr√∂√üer werdender Anteil der Gesamtbev√∂lkerung wird dieses Alter √ľberschreiten. Laut UNO-Prognosen wird es 2050 knapp 2 Milliarden Menschen geben, die √§lter als 60 Jahre sind. Im Gegensatz zu heute, wo 6,7 Milliarden Menschen auf der Erde leben, werden es dann laut UN 9,2 Milliarden Menschen sein. Laut UN liegt das Durchschnittsalter heute bei 26,1 Jahren, in vierzig Jahren werden die Menschen durchschnittlich 37,8 Jahre alt sein. Vier f√ľnftel davon machen allein die Entwicklungsl√§nder aus- das Bev√∂lkerungswachstum wird sich in Zukunft ausschlie√ülich dort vollziehen. In den Industriel√§ndern bleibt die Bev√∂lkerungszahl hingegen nahezu konstant. Der Anteil der √ľber 60-j√§hrigen in den Industriel√§ndern wird bis 2050 von 20 auf √ľber 33 Prozent ansteigen. Es gibt dann mehr als doppelt so viele Menschen √ľber 60 als Kinder.

Frau Gorisch Auch vor den asiatischen L√§ndern macht der Alterungsprozess nicht halt - im Gegenteil, auch dort vollzieht sich der Alterungsprozess der Bev√∂lkerung in atemberaubender Geschwindigkeit. China und Indien beherbergen heute schon mehr als ein Drittel aller alten Menschen weltweit. Au√üerhalb Europas und Nordamerikas wird ein f√ľnftel aller Menschen im Jahr 2050 √ľber 60 Jahre alt sein. Afrika hingegen wird aufgrund des krankheits- und hygienebedingten relativ fr√ľhen durchschnittlichen Sterbealters der j√ľngste Kontinent.Das heutige Florida, mit einem Anteil von √§lteren Menschen von 19% kann als Benchmark f√ľr die zuk√ľnftigen Entwicklungen in nahezu allen Industriel√§ndern betrachtet werden. Nach und nach werden Italien, Japan, Deutschland, Frankreich und England Florida in Sachen Bev√∂lkerungsanteil der √Ąlteren bis zum Jahr 2016 √ľberrundet haben. Waren 1995 15% der amerikanischen Bev√∂lkerung √ľber 65 Jahre alt, so ist 2010 mit einem Anteil von 20% zu rechnen. Bezieht man die √ľber 50-j√§hrigen mit ein so sind es etwa 25%.

Frau Glaeser Alt werden hat in den USA allerdings einen ganz anderen Touch als in Deutschland- wo hier zaghaft mit Zeitschriften und Werbungen f√ľr die √§ltere Bev√∂lkerungsschicht begonnen wird, sind die Amerikaner schon l√§ngst bei Rentnerdiskos und Oldie- TV angekommen. Die Zielgruppe der ¬ĄBest Ager¬ď wird dort als ¬ĄGoldener Markt¬ď bezeichnet. Aber auch in anderen L√§ndern stellt man sich auf die Ver√§nderungen der Bev√∂lkerungsstruktur ein: In Japan wurden bereits vor einigen Jahren erste Standards f√ľr die Nutzerfreundlichkeit f√ľr Produkte f√ľr Best-Ager festgelegt.
Statistiken und Zukunftsprognosen beweisen, dass diese ¬ĄBest-Ager¬ď l√§ngst nicht mehr die Randgruppe der Gesellschaft darstellen, sondern im Gegenteil - sich auf dem Weg in den Brennpunkt des √∂ffentlichen Interesses befinden.

Es gibt einige Punkte, die älteren Konsumenten beim Einkauf wichtig sind - neben hochwertigem Material und Ausstrahlung von Qualität und langer Haltbarkeit sollen die Produkte einwandfrei funktionieren. Die Handhabung spielt hier also eine große Rolle.

Die demografische Entwicklung war f√ľr mich ein besonderer Ansporn mich mit dieser Zielgruppe auseinander zu setzen. Die Aufgabe bestand f√ľr mich nicht in der Entwicklung seniorengerechter Verpackungen, sondern kundenfreundlicher Verpackungen - ¬ĄDesign for All¬ď. Das Ergebnis dieser Arbeit ist hier zu finden.


 
 / 
 / 
 
 / 
 /